Referenzen

Certificate Life-Cycle-Management

Smartes Zertifikatsmanagement – der Schlüssel zur Business Continuity
Service- oder Produktionsausfälle können Unternehmen Verluste in Millionenhöhe kosten, beschädigen die Glaubwürdigkeit und den Markenerfolg. Die Planung und Ausführung einer Verschlüsselungsstrategie ist fast unmöglich, ohne herauszufinden, wo sich sensible Daten im Unternehmen befinden.

Fallstudie ZF Friedrichshafen (253 kB)


Doppelt hält besser: 2-Faktor-Authentisierung für Bayernoil

Benutzerauthentifizierung und Datensicherheit spielen für die Bayernoil Raffineriegesellschaft eine wichtige Rolle. Die Suche nach einer sicheren Authentifizierungsmethode brachte die Bayernoil Raffineriegesellschaft zu der Entrust IdentityGuard Lösung. Man hat nach einer Lösung gesucht, die unabhängig von einer Hardware, wie z.B. einem Kartenlesegerät am PC, eingesetzt werden konnte. Diese sollte sowohl an einem Fat oder Thin Client als auch an einem Tablet oder Smartphone (über Smartphone-App) genutzt werden können.

Fallstudie Bayernoil (318 kB)


Starke Authentifizierung für höchste Sicherheit, Single Sign On für bessere Akzeptanz

IDpendant stattet Landratsamt Ostallgäu mit multifunktionalem Dienstausweis aus IDpendant hat das Landratsamt Ostallgäu bei der Einführung des Ausweis-Systems unterstützt, das höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt und die Mitarbeiter gleichzeitig von der Last komplizierter Passwörter befreit: Mit dem neuen Dienstausweis können sie die Türen zum Gebäude und den Räumen öffnen, sich aber auch am PC anmelden und mittels Single Sign On die Anwendungen und Fachverfahren nutzen.

Fallstudie Landratsamt Ostallgaeu (1800 kB)


Das Multitalent im Card Management System der ESG

Einfach Genial und Genial einfach
Die ESG Elektronik- und Logistik-GmbH ist ein führendes System- und Softwarehaus, das maßgeschneiderte Avionik- und IT-Systeme für die Luftfahrt, Automobilindustrie und große öffentliche Auftraggeber entwickelt. Anlässlich des Neubaus der Firmenzentrale in Fürstenfeldbruck plante das Unternehmen die Einführung von multifunktionalen Mitarbeiterausweisen. Für die anspruchsvolle Verbindung von physischen und logischem Zugang holte die ESG ein erstklassiges Partnerunternehmen ins Team: IDpendant mit seiner weltweit einzigartigen Card-Management-Lösung.

Fallstudie ESG (68 kB)


Modernste Online-ID-Karten – ein Riesenerfolg in Taiwan

Einfache, sichere und benutzerfreundliche E-Government-Leistungen für alle taiwanesischen Bürger über 18 Jahren. Basierend auf modernster Kartentechnologie ermöglicht das „Citizen Digital Certificate“-System (Digitales Bürgerzertifikat) den Online-Zugriff auf über 1000 Leistungen. Derzeit verwenden bereits über 1 Million Taiwanesen die neue Online-ID-Karte. Gleichzeitig ist dieses Projekt eines der weltweit erfolgreichsten E-Government-Projekte. In einer von der Brown University jährlich weltweit durchgeführten E-Government-Studie belegte das Projekt in den Jahren 2004 und 2005 den ersten Platz und wurde 2006 zum zweitbesten E-Government-Projekt weltweit gewählt.

Fallstudie Moica (80 kB)


E.ON setzt auf intelligente Mitarbeiterausweise mit höchstem Sicherheitsniveau

E.ON, mit mehr als 68 Mrd. EUR Umsatz und rund 80.000 Mitarbeitern der größte private Energiedienstleister, entschloss sich vor 3 Jahren zur Einführung eines neuen, intelligenten Mitarbeiterausweises. Mit der Einführung des neuen, intelligenten Mitarbeiterausweises hat E.ON genau diese Ziele, also die Reduktion der IT-Administrationskosten bei gleichzeitiger Optimierung der internen Prozesse, verfolgt. Der Focus lag hierbei auf der schnellen Amortisation bei hoher Investitionssicherheit. Zudem genießt der Schutz persönlicher Daten von Mitarbeitern und eine maximale Benutzerfreundlichkeit bei E.ON höchste Priorität.

Fallstudie EON (73 kB)


Single Sign On für das Universitätsklinikum Münster

Branchenlösung Imprivata OneSign Single Sign On für die Mitarbeiter der Intensivstationen des UKM
IDpendant hat für sechs der zwölf Intensivstationen des Univer­sitätsklinikums Münster (UKM) eine Single-Sign-On-Lösung installiert. Das System gestattet den Mitarbeitern, mit einmaliger Authentisierung Zugriff auf die Rechner und Patientenakten zu erhalten, für die sie berechtigt sind.
Mit ihrer einfachen Benutzerwartung ist die Branchenlösung auf die besonders kritischen Anforderungen im Gesundheitswesen zugeschnitten: Sie ist intuitiv bedienbar und anwenderfreundlich, erlaubt eine Anmeldung per Chipkarte oder Tastatur und macht schnellen Benutzer- und Ortswechsel möglich.

Fallstudie UKM (148 kB)


Sichere Lösung für das Rechenzentrum der Talus Informatik AG

Zwei-Faktor-Authentisierung mit der SuisseID
IDpendant hat für die Talus Informatik AG in der Schweiz eine sichere Authentisierung für den Zugriff auf das Rechenzentrum RIO entwickelt. Die Kunden von Talus greifen mit Hilfe des Zero Footprint Token und des integrierten elektronischen Identitätsnachweises SuisseID auf bereitgestellte Anwendungen zu.
Über das Rechenzentrum RIO bietet Talus öffentlichen Verwaltungen und Energieversorgern eine moderne und kosteneffiziente Lösung für das IT-Outsourcing. Verschiedene Branchen-Software läuft direkt auf den Servern der Talus Informatik AG und steht den Benutzern der Organisationen jederzeit und überall zur Verfügung. Der Zugriff erfolgt über den Web-Browser.

Case Study Talus Informatik AG (153 kB)